Darum geht es im Bad-Technik Franchise-System

Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent!

Mein Name ist Constantin Zugmayer und ich bin der Gründer von Badtechnik. 1986 habe ich als 21-jähriger eine handwerkliche Idee aus den USA mitgebracht. Jeder kennt es oder hat es schon mal gesehen. In der Badewanne oder an der Duschtasse ist ein Stück Emaille abgeplatzt. Das hat man in einem speziellen handwerklichen Verfahren quasi unsichtbar beseitigen können. Hierzu habe ich in den USA eine Ausbildung gemacht und erste Erfahrungen gesammelt. Diese habe ich mit nach Österreich gebracht und dann in Zusammenarbeit dem Österreichischen Forschungsinstitut zu einer Rezeptur gebracht, die meine Qualitätsansprüche erfüllten. Jetzt war meine Zeit gekommen. Ich habe mich -mit der Unterstützung meines Vaters- mit dem Namen „Remaill-Technik“ als gebürtiger Wiener in meiner Heimatstadt als absoluter Neuling mit einem ganz neuen Verfahren selbständig gemacht. Das ist heute (2019) nunmehr 32 Jahre her. Vom ersten Tag an haben wir Geld verdient und die Anfrage nach unserer Dienstleistung überstieg unsere Möglichkeiten der Auftragsannahme sehr schnell. Auch Anfragen aus anderen Bundesländern erreichten uns – und – wenn Sie echte Vertriebler sind so wie wir – dann schmerzt Sie ein Auftrag, den Sie nicht annehmen können.

Also haben wir nach einer Methode gesucht, die es uns ermöglicht– unseren Qualitätsanspruch und unsere Maxime des „begeisterten Kunden“ in Österreich zu multiplizieren. Was lag also näher – sich erneut in den USA umzusehen und das Thema Franchising zu entdecken.

Die ersten Schritte im Franchising sind wir schon Ende der 80er Jahr gegangen. Unser „ältester“ Franchisepartner ist seit 1994 Mitglied in unserem Franchisenetzwerk. Wir haben also schon lange vor dem vermeintlichen Boom von Franchising auf diese Multiplikationsform gesetzt. Dabei ist die Herangehensweise von uns immer gleichgeblieben.

Unsere Partner liefern dem Endkunden qualitativ einwandfreie Arbeit und begeistern damit den Kunden. Durch zufriedene Kunden unserer Partner erhalten wir als Franchisegeber zufriedene Partner – und der Kreislauf schließt sich.

Wir als Franchisegeber haben die Aufgabe durch die fortlaufende Weiterentwicklung und Adaption von nachhaltigen Trends auf Produkt-/ Ausbildungs- und Technik-/IT-/ Vertriebs- und Marketingseite das jeweils beste System unseren Partner zur Verfügung zu stellen.

Unsere Franchisepartner haben die Aufgabe die Systematik in ihrem geschützten Gebiet lokal mit ihren Mitarbeitern professionell anzuwenden und sich mit dem Franchisesystem weiter zu entwickeln.

Letztlich ist Franchising bei Badtechnik ganz einfach:

Ist der Kunde zufrieden > ist der Partner zufrieden > sind wir zufrieden.

Wir „verkaufen“ keine Franchisegebiete. Wir suchen uns Partner, mit denen wir uns vorstellen können, jahrelang zusammen zu arbeiten. Das Gleiche tun Sie liebe Interessenten auch. Sie überlegen sich, ob Sie sich vorstellen könne, die nächsten Jahre – am besten ihr ganzes Leben lang im Bereich der Badsanierung und Badrenovierung mit uns als starken Partner verbringen zu wollen. Franchising bei Badtechnik ist also ein gegenseitiger Bewerbungsprozess dafür – ob man jahrelang zusammen sein will.

Vielleicht etwas pathetisch formuliert. Aber es ist letztlich eine Partnerschaft auf Zeit – im Besten Fall auf Lebens(-arbeits)zeit

Heute, nach über 30 Jahren Erfahrungen, bieten wir mit unserer breiten Dienstleistungspalette „von der Schlagschadenreparatur bis zum Komplettbad“ – eine sichere Existenz.